guten TAG Innsbruck

interdisziplinäre Plattform für urbane Entwicklung

ein interdisziplinäres Stadtentwicklungsprojekt von Stefan Brabetz, Gerald Haselwanter und Gunnar Ploner
Die Projekte wurden am 10.05.2014 bei den BEING URBAN WEEKS - Wir sind Stadt präsentiert.

Brachenwanderung bei den ARCHITEKTURTAGEN 2014 am 17.05.2014
Start: 14:00 in der Bäckerei - Dreiheiligen

gefördert durch die Stadt Innsbruck im Rahmen der Stadtpotenziale 2013 und der Kulturförderung des Landes Tirol

INNSGARTL
Verein freipflanzen - Romana Mayr, Melanie Zipin

Auf einer brach liegenden Wiesenfläche von 5.000m² am Campagnereiter-Areal am langen Weg wurde ein Urban-Gardening-Projekt ins Leben gerufen. Dafür wurde ein Gemeinschaftsgarten angelegt und ein Kuppelgewächshaus errichtet, welches das „Wahrzeichen“ des Projektes innsGARTL darstellt. Mittlerweile zählt die Initiative mehr als 120 Mitglieder. Auch die Waldorfschule und das Flüchtlingsheim Trientlgasse sind motiviert am Gartln.
Bei dem Projekt ist jeder eingeladen mitzumachen. Das Ziel der Initiative ist Innsbruck um lebendigen Grünraum zu bereichern – mit Gemeinschaftsgärten, Dachgärten, begrünten Hauswänden oder Gärten in mobilen Bäckerkisten, die im Freien blühen. Die Idee einer neuen nachhaltigen Versorgung soll mittels Urban Gardening Realität werden und die Stadt schrittweise eine Qualität der nachhaltigen Versorgung zurück erhalten.

Fotocredits:  Fabian Hochheimer

guten TAG Innsbruck